Warum nicht anders? - Sparen für Babypuuuuuh

Versicherungen, sparen, vernünftig sein, ... Diese Begriffe waren mir vor Beginn dieses Jahres völlig fremd, das heißt völlig fremd nicht. Ich war mir deren Existenz sehr wohl bewusst, allerdings hat sich Sparen und vorrausschauend Planen beschränkt auf den nächsten Schuh- oder Taschenkauf. 0,37€ befanden sich die letzten Monate auf meinem Sparkonto. Juhu.

Wie vielleicht einige von euch mitbekommen haben, habe ich im Jänner babygerechte Zusatzversicherungen abgeschlossen, denn als Mama will man doch gut versichert sein. Der erste Schritt zum vernünftigen Leben als Erwachsene wäre also getan. Fehlt nur noch ein adäquates Sparkonzept für Babypuuuuuh, damit meine Metamorphose von unvernünftiger Shoppingqueen zu erwachsener, vorausschauender Mutter abgeschlossen werden kann.



Auf der Suche nach DER Geldanlage

Auf Instagram wurdet ihr nach euren Sparvarianten gefragt, denn alles was mir dazu einfiel, war das gute alte Sparbuch. Sparbuch verband ich allerdings mit „Großeltern schenken Enkel Sparbuch, weil sicher und frei von Risiken“. Mein vergangenes, jedoch noch sehr lebendiges Ich schrie lauthals: „Langweeeeeeilig!“, und gähnte eine Runde. Langweilig und vor allem selbst bei jahrzehntelangem Sparen wenig ertragreich. Das war also definitiv nicht mein’s. Die Neugierde wuchs und das langweilige Thema Sparen wurde zu einer interessanten Reise in eine für mich neue Welt. Vorbei an Aktien, Tipps für Immobilien und Bausparern blieb ich schlussendlich bei Raiffeisen hängen. Ohne jegliche Ahnung was genau dahinter steckt, gefiel mir alleine schon die URL www.warumnichtanders.at. Diese URL hätte eigentlich genauso gut der Titel für mein Leben sein können.


Ich will anders

Der Button auf der Startseite „Ich will anders“ lockte genau dieses rebellische, eigentlich auf die Reservebank verdrängtes Ich wieder hervor und forderte mich auf, ihn zu verwenden. „Sie sind jung, aktiv und erfolgreich, nur bei Ihren Finanzen agieren Sie noch im Vorgestern?“, war der erste Satz auf der Seite. Dieser reichte aus, um mich für eine weitere Stunde zu beschäftigen. Angefangen vom Test, welcher Ertragstyp ich wäre, über den Folder, der wirklich auf sehr verständliche Art und Weise Fonds erklärt, bis hin zum Kontaktformular, um ein informierendes Gespräch in der nächsten Raiffeisen Bank auszumachen. Alles wurde gelesen, getestet oder ausgefüllt.


Wie risikobereit wärt ihr?

Wenn man für sein Geld was anderes als Nullzinsen will, ist halt immer die Frage, wie risikobereit man ist. Denn ein Versprechen, dass es bei höheren Ertragschancen und somit höherem Risiko keine Kapitalverluste gibt, gibt es nicht. Für welchen Fonds würdet ihr euch entscheiden?

Ich wäre ja Typ Ertrag, denn ganz so mutig bin ich dann scheinbar doch nicht, vor allem wenn es um Babypuuuuuh geht.


Also...

Wenn euch das Sparbuch auch zu langweilig und ertraglos ist und ihr in Geldangelegenheiten bereit seid, Risiken einzugehen, dann ist www.warumnichtanders.at vielleicht genau das richtige für euch. Also worauf warten? Rein schauen, Kontaktformular ausfüllen und Termin bei der nächsten Raiffeisen Bank ausmachen.

© 2019 by ena.maria.b  I  enamariab@gmail.com  I  Langenlois, Österreich